Samstag, 1. Dezember 2018

Herzlich Willkommen,

bei der unabhängigen Wählervereinigung pro Aalen

Vielen Dank bei allen Wählerinnen und Wählern für das entgegengebrachte Vertrauen bei der Kommunalwahl am 25. Mai 2014.

In den Gemeinderat der Stadt Aalen wurden Dr. Holger Fiedler und Hiltrud Bader-Fachet gewählt.
Unsere Ziele finden Sie unter Themen

Aktuelles zur Kommunalwahl 2019


Die unabhängige Wählervereinigung pro Aalen ist seit 15 Jahren in der Kommunalpolitik Aalens engagiert, und ist seit dieser Zeit im Aalener Gemeinderat vertreten. Aus der Arbeit in der Lokalen Agenda heraus, hat sich pro Aalen stetig für die Weiterentwicklung eines lebens- und liebenswerten Aalens eingesetzt. Ziele waren dabei  u. a. solide Finanzen ohne Prestige-Projekte, Barrierefreiheit, ausreichend bezahlbaren Wohnraum, integrierte Verkehrsplanung mit intelligent vertakteten ÖPNV, sichere Radwege, erneuerbare und bezahlbare Energie, ausreichend Kindergartenplätze mit realistischen, flexiblen Öffnungszeiten.
Die beiden derzeitigen Stadträte Dr. Holger Fiedler und Hiltrud Bader-Fachet werden aus zeitlichen und privaten Gründen nicht erneut für einen Sitz im Gemeinderat kandidieren.
Auch andere der bisher Aktiven der Wählervereinigung pro Aalen haben sich mittlerweile neue private oder berufliche Schwerpunkte gesetzt.
Die Wählervereinigung pro Aalen stellt deshalb nach heutigem Stand bei der kommenden Kommunalwahl in Aalen im Mai 2019 keine eigene Kandidatenliste auf.
Die Wählervereinigung pro Aalen besteht jedoch weiter und wird sich auch in Zukunft für ihre Ziele einsetzen.

Freitag, 12. Februar 2016

pro Aalen unterstützt das Bündnis Ostalb gegen TTIP

TTIP ist ein Handelsabkommen, welches für Verbraucher und Bürger erhebliche Nachteile mit sich bringt.

Kurz vor der Landtagswahl am 13. März 2016 hat das Bündnis “Ostalb gegen TTIP” die Landtags-Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise Aalen und Schwäbisch Gmünd zum Thema TTIP befragt.  Alle derzeit im Bundestag oder im Landtag vertretenen Parteien wurden dabei berücksichtigt.

Hier geht es zur Seite des Bündnisses Ostalb gegen TTIP.

Mittwoch, 30. Juli 2014

TTIP geht alle an!

Das von Vertretern der EU und den USA in geheimen Verhandlungen befindliche Freihandelsabkommen darf nicht zustandekommen! Es geht nicht nur um die vielzitierten "Chlor-Hühnchen", sondern um weitgehende Eingriffe in die kommunalen Strukturen wie sie in der EU und insbesondere in Deutschland üblich und erfolgreich sind. Letztlich könnten auch die kommunalen Zuschüsse für Kultur (Theater, Musikschulen,...), Sport (Bäder, Vereine,...) und Versorgung (Trinkwasser,...) zum Thema von Schiedsgerichten werden.
pro Aalen unterstützt den Widerstand gegen TTIP und machte am 08.07.2014 beim "Chicken Run" mit!

Montag, 3. März 2014

Alle reden von Mobilität – pro Aalen tut was


Um das gegenseitige Verständnis zwischen Busfahrern und behinderten Fahrgästen zu verbessern, unterstützten die Agenda-Gruppe „Aalen Barrierefrei“ und die Wählervereinigung pro Aalen die OVA bei der Busfahrerschulung.

Die Agenda-Gruppe Aalen Barrierefrei verteilt Broschüren zum Thema Menschen mit Behinderungen an die Busfahrer und zeigt zur Verdeutlichung Video-Clips über die Wahrnehmungen aus deren Sicht.