Samstag, 16. Juni 2018

Herzlich Willkommen,

bei der unabhängigen Wählervereinigung pro Aalen

Wir suchen für die Kommunalwahl am 26. Mai 2019 wieder Kandidatinnen und Kandidaten.

Sie wohnen in Aalen, Wasseralfingen, Unterrombach/Hofherrnweiler, Unterkochen, Fachsenfeld, Dewangen, Waldhausen, Ebnat oder Hofen?
Sie wollen sich kommunalpolitisch engagieren oder einfach nur die Kandidatenliste stärken?

Dann melden Sie sich über pro-aalen@email.de oder 07361 - 4 17 97.

Übrigens - die Ziele werden von den Kandidatinnen und Kandidaten in einem Workshop selbst festgelegt. Die bisherigen Ziele (siehe Themen) dienen dabei als Maßstab.

Im Gemeinderat der Stadt Aalen sind Dr. Holger Fiedler und Hiltrud Bader-Fachet die gewählten Vertreter der unabhängigen Wählervereinigung pro Aalen.

Hier finden Sie Informationen zu den Vertretern im Gemeinderat 2014.
Hier finden Sie vollständigen Wahlergebnisse der Kandidatinnen und Kandidaten bei der Kommunalwahl 2014.
Unsere aktuellen Ziele finden Sie unter Themen

Freitag, 12. Februar 2016

pro Aalen unterstützt das Bündnis Ostalb gegen TTIP

TTIP ist ein Handelsabkommen, welches für Verbraucher und Bürger erhebliche Nachteile mit sich bringt.

Kurz vor der Landtagswahl am 13. März 2016 hat das Bündnis “Ostalb gegen TTIP” die Landtags-Kandidatinnen und Kandidaten der Wahlkreise Aalen und Schwäbisch Gmünd zum Thema TTIP befragt.  Alle derzeit im Bundestag oder im Landtag vertretenen Parteien wurden dabei berücksichtigt.

Hier geht es zur Seite des Bündnisses Ostalb gegen TTIP.

Mittwoch, 30. Juli 2014

TTIP geht alle an!

Das von Vertretern der EU und den USA in geheimen Verhandlungen befindliche Freihandelsabkommen darf nicht zustandekommen! Es geht nicht nur um die vielzitierten "Chlor-Hühnchen", sondern um weitgehende Eingriffe in die kommunalen Strukturen wie sie in der EU und insbesondere in Deutschland üblich und erfolgreich sind. Letztlich könnten auch die kommunalen Zuschüsse für Kultur (Theater, Musikschulen,...), Sport (Bäder, Vereine,...) und Versorgung (Trinkwasser,...) zum Thema von Schiedsgerichten werden.
pro Aalen unterstützt den Widerstand gegen TTIP und machte am 08.07.2014 beim "Chicken Run" mit!

Montag, 3. März 2014

Alle reden von Mobilität – pro Aalen tut was


Um das gegenseitige Verständnis zwischen Busfahrern und behinderten Fahrgästen zu verbessern, unterstützten die Agenda-Gruppe „Aalen Barrierefrei“ und die Wählervereinigung pro Aalen die OVA bei der Busfahrerschulung.

Die Agenda-Gruppe Aalen Barrierefrei verteilt Broschüren zum Thema Menschen mit Behinderungen an die Busfahrer und zeigt zur Verdeutlichung Video-Clips über die Wahrnehmungen aus deren Sicht.